HERE GOES INVISIBLE HEADER

Antragsstellung

Mädchen an Tastatur

Die Einreichfrist für den Ideenwettbewerb 2017 ist abgelaufen. Die neue Runde startet im April 2018.

    

 

Antragsberechtigt

Am Ideenwettbewerb teilnehmen können juristische oder natürliche Personen, beispielsweise Vereine, Verbände, Institutionen, Unternehmen sowie ehrenamtliche und kirchliche Träger, die mit originellen Ideen und Maßnahmen zur Förderung von Medienkompetenz beitragen. Das Projekt muss in Baden-Württemberg durchgeführt werden.
Projekte, mit denen eine Gewinn- oder Einkommenserzielungsabsicht verfolgt wird, können nicht gefördert werden.  

 

Förderfähigkeit und Förderkriterien

Projekte und Ideen sind förderfähig, wenn: 

  • sie das Ziel haben, die Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen in Baden-Württemberg zu stärken
  • sie einen Wissenstransfer und somit die Nachahmbarkeit durch andere ermöglichen
  • ein pädagogischer Bezug gegeben ist

 

Bei der Entscheidung über die Förderung berücksichtigt die Fachjury die folgenden Kriterien:

  • Konzept
  • Medienpädagogik
  • Originalität
  • Modellcharakter/Nachhaltigkeit
  • Finanzierungs- und Kostenstruktur.

 

Ablauf

Die nötigen Formulare zur Teilnahme am Ideenwettbewerb finden Sie unter Einreichung. Lesen Sie das Merkblatt aufmerksam durch, füllen Sie den Antrag aus und senden Sie ihn einmal digital und einmal postalisch zusammen mit weiteren benötigten Unterlagen an uns. Nach Eingang der Bewerbungen entscheidet eine unabhängige Jury über die Mittelvergabe. Wir empfehlen vor Antragseinreichung dringend ein projektbezogenes Beratungsgespräch mit einem unserer zuständigen Ansprechpartner. Dieses kann auch telefonisch erfolgen. Bei Erstanträgen und/oder komplexeren Sachverhalten ist ein persönlicher Beratungstermin spätestens 14 Tage vor Antragstellung sinnvoll.

 

Jury

Über die Gewinner entscheidet eine siebenköpfige Jury bestehend aus:

Prof. Dr. Stefan Aufenanger
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Caroline Braun
Kreismedienzentrum Emmendingen

Aytekin Celik
Medienpädagoge

Sebastian Jacob
Robert Bosch Stiftung

Elke Sauerteig
Aktion Jugendschutz Landesarbeitsstelle Baden-Württemberg (ajs)

Kurt Schneider
Eberhard Karls Universität Tübingen

Eva Weiler
Medienpädagogin

 

Die Fördermittel des Ideenwettbewerbs "idee-bw" sind Landesmittel, die vom Staatsministerium Baden-Württemberg, Projektträger des Kindermedienlands Baden-Württemberg, zur Verfügung gestellt werden. Die Geschäftsstelle des Kindermedienlandes leitet diese Fördermittel an die Förderempfänger weiter.

Kontakt

Geschäftsstelle der Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg
Breitscheidstraße 4
70174 Stuttgart

 

Ulrike Karg
0711 / 90715 - 311
karg@mfg.de

 

Laura Jaenicke
0711 / 90715 - 348
jaenicke@mfg.de

Downloads

Merkblatt

(PDF, 88KB)